fyi: live.hackr nimmt ein kleines Sabbatical.

(marcel weiss hat mir hier den letzten schubs gegeben, die von ihm angesprochenen punkte – verlorener spass, zunehmende irritiertheit als ursache und die lazy-xxx serie als symptom usw. – keimen aber natürlich schon länger.

wovon ich etwas abstand gewinnen will ist übrigens nicht das web, das finde ich so erfrischend und erfreulich wie eh und je, sondern den diskurs darüber und die themen der sogenannten ‘netzgemeinde’.

für hackr bedeutet das, dass die chronistenpflicht bzw. die gedankenlos zu befüllenden ströme shared , news und chronicle weiterlaufen wie bisher, und auch bei live.hackr werde ich kleine fundstücke und katzencontent posten, also insgesamt nicht viel, aber ich werde versuchen, meinen inputstrom möglichst diskursfrei zu halten, was üblicherweise ja trigger für die papierkörbe, lazy blogs, leftovers, zeitgenossen, quizzes, etc. war und das will ich euch nicht mehr zumuten.

dafür gibt es mit data.hackr eine neue blog season zum thema small data, ein bisschen dazu hier. ein gedanke dabei ist, dass es vl. psychohygienisch ganz wohltuend ist, bei einem thema mal ganz unten anzufangen, weil quasi jeder andere weiter ist als man selbst und jede aussage eine information, und ich glaube zahlen sind für mich eine gute abwechslung)