worldwide

woanders ist es auch schoen


2022.05
1530818189386469377 1530818189386469377 - (ist ja eig. irgw. auch nicht unwitzig, dass T das fiasko G circles nochmal nacherfindet https://help.twitter.com/en/using-twitter/twitter-circle)
/via @notsorelevant #

RT @carstenpoetter Let’s see if this could be useful somehow someday. Twitter Circle is starting to roll out to more users

@carstenpoetter Ja, geht schon in die Richtung, habe es noch nicht ausprobiert (Funktion ist bei mir freigeschaltet). Mal sehen, ob man ad hoc Circle erstellen kann, die dann für einen kleineren Kreis eine Mischung aus DM und at sind. Könnte ein guter Use Case sein.

@carstenpoetter Gerade geschaut: Man kann nur einen Circle haben und müsste den also immer extra wieder zusammenbauen. Könnte ja auch einfach sein…

@hackr heisst ja twitter circle und nicht twitter circles ;)

@jmlotman aber hier ist der kontext der anders, oder? ich verstehe die twittercircles als potenziell neue form von mikropublizistik. googleplus war ja nicht “publizistik”. (immer interessant, wie bei SM subtile verschiebungen ganz andere, schwer vorhersehbare wirkungen nach sich ziehen)

@hackr der ‘resonanzraum’ ist sicher anders, aber die selbstverschuldet gleiche dumme idee ist, dass es eine phantastische idee ist, in einen rein autordefinierten subraum rufen zu können. (das mit den unerwarteten nebenwirkungen ist nat. unser evolutives glück ;) )