worldwide

woanders ist es auch schön


2016.06
741211644852899840 741211644852899840 - the inevitable (2016)
/via @kk #

siehe The Inevitable

@hackr: (liest sich ganz gut an; überraschend low key, könnte auch als op-ed in der faz stehen)

@hackr: (becoming: guter begriff aber weniger mit d/g, eher in der naivität von google interpretiert; verwechselt impossible mit kontingent)

@hackr: (cognifying: bin zerrissen; er mischt kitschige sf mit guten beispielen, duhs mit non sequiturs, insgesamt aber eher solutionistisch)

@hackr: (flowing: die 4 stages sind gut, rest eine wilde mischung aus copying, streaming, mashups, realtime, share economy und freeconomics)

@hackr: (screening: hmm, will ja nicht nur motzen, er macht aber die fehler von sobooks und kombiniert das mit einer art scobleian futurism)

@hackr: (accessing: was marcelweiss seit drei, vier jahren sagt…; ansonsten happy go lucky aber als aktueller überblick nicht schlecht)

@hackr: (sharing: hmm, auch das kein schlechter überblick, aber trotz extrapolation um den faktor 10 fast ein bisschen geringschätzend)

@hackr: (filtering: mittelguter überblick, interpretiert es aber eher als personalisierung, ads- und attention economy und search marketing)

@hackr: (remixing: auch nicht schlecht, aber mit wenig gefühl für die ökonomien der produktions-, rezeptions-, und distributionsbedingungen)

@hackr: (interacting: hmm reduziert er mehr oder weniger auf VR/AR, aber eher in der naiven version von google als von gibson oder o. wiener)

@hackr: (tracking: quantified self, lifestreaming, lifelogging, billions of sensors around us, oh my)

@hackr: (questioning: digital delirium)

@hackr: (beginning: auf geht’s zum holos. im grunde nett, nur ist seine primäre metapher das neuron und nicht das molekül)