worldwide

woanders ist es auch schön


03.12.2014
540126749464735744 540126749464735744 - @martinlindner wilddueck ist das nicht einerseits ein 'duh' weil vektor implizit verändert, und andererseits ein non sequitur ob v. gründe?
/via @lotman #

@martinlindner Bewegungsrichtung [& Impuls] ist wichtiger als der Zustand, wenn es um Zukunft [& Vitalität] geht, sagt wilddueck: http://www.omnisophie.com/dd229-deutschland-steigt-ab-aber-wir-sind-noch-gut-dezember-2014/

@martinlindner kapier ich nicht ;) (ich bin sicher, dass volkswirtschaften & individuen stark vom impuls “es geht vorwärts” abhängen.)

@hackr ein vektor indiziert (zunächst, nicht strukturlogisch) immer nur eine anpassung an ein milieu, siehe http://hackr.de/2014/11/16/minimal-models-pt-1-the-media-edition … )

@martinlindner das ist sehr gut, was du da schreibst. wie sich das zum viel schlichteren dueck’schen satz verhält, muss ich noch überlegen.

@martinlindner 2 verschiedene perspektiven, oder? du siehst vektoren als indiz für ein “gefälle“, das irgendwann ausgeglichen ist. (wie VCs.)

@martinlindner der wilddueck-satz geht davon aus, wie sich jemand fühlt, der gerade auf so einem vektor reitet.

@hackr es gibt verschiedene arten von vektoren und man muss sich die art jeweils anschauen. die meisten sind jedoch homöostatisch.

@hackr über den kv sinniert man nur auf dem schrumpfenden eisberg, im wasser selbst ist er nicht besonders sv http://hackr.de/2014/11/10/ethische-rocker-iii-die-rueckkehr-der-kontrollgesellschaft

‏@martinlindner aber das ist kein emphatischer vektor. (für mich vielleicht, schadenfreudig, aber ich strample ja schon lange mit rettungsring.)