worldwide

woanders ist es auch schön


2020.11
1329362014867771399 1329362014867771399 - protipp wenn man fleets hat: listen. (listen überhaupt ein mittel für alles)
#

@marcelweiss hab’s erst seit heute und finde es auch lustig, wie langsam sie beim globalen ausrollen von features sind. (andererseits: twitter hat auch keine erfahrung damit, neue features auszurollen. kein wunder, dass es langsam geht)

@jkrisch (und ich hab mich schon gefragt, wie mans bekommt (und ob es ggf. ansteckend ist))

@hackr ist bei ihnen sogar ein glück. (das paradoxe ist ja, dass twitter nur in der basic form eine plattform ist, und je mehr features sie integrieren, desto mehr wird es (austauschbares) produkt).

@marcelweiss das liegt aber an den Features, die sie integrieren. (ich benutze zB einen eingestellten Twitter-Client, der Tweets nach Anzahl der Retweets hochspült, superinteressant andere Aggregation als nach Engagement. (newslastig)

@hackr im komplex filter, ranking, aggregation, etc. kann man sehr leicht (think a couple of hours) sehr nützliches machen, die API ist für privatgebrauch supersolide. das publizieren ist vmtl. ein pita (wegen den TOS und ratelimits), anders kann ich mir die nonexistenz nicht erklären.

@marcelweiss ja, der twitter-client dürfte auch wieder verschwunden sein, weil das spannendste feature (das andere ranking) für clients nicht erlaubt ist. es bleibt irre, dass twitter selbst hier .gar.nichts. macht. sie könnten viele parallele zugangsarten (je nach user & szenario) bieten..