worldwide

woanders ist es auch schön


2016.10
785467165176651776 785467165176651776 - @martinlindner warum nicht einfach 'unordentlich'? auch messy muss erst im kontext pos. konnotiert werden. und kon. sind selbst immer falsch
/via @lotman #

@martinlindner: wie übersetzt man eigentlich “#messy” als positiv besetzten begriff, also im sinne von verwuselt, lose, offen, resilient, usw.?

@hackr: (aka jedes automagisch pos. konnotierte messy ist glz. strategisch wertlos)

@hackr: (und nur weil ich es im thread gerade sehe, mit der kreativen destruktion nat. als protofaschistischem endpunkt)

@martinlindner: du meinst, destruktion (oder messifizierung) ist eine protofaschistische strategie?

@hackr: gute güte nein, aber die gleichsetzung oder vermutete hoffnung an ebendiese, verbunden mit dem deshalbigen willen danach.

@martinlindner: zum schlampig-emotionalen vorurteil, dass das hochausdifferenzierte-strukturen-zerbröseln-lassen gut ist, muss ich mich bekennen.

@hackr: (als heuristik ist semiotischer futurismus ja nicht schelcht, vl. besser als alles andere. aber halt nicht als politik)

@martinlindner: eher so eine frustriert-persönliche & generationelle postpunk-mentalität. (uni, wirtschaft, kultur …) interessant: public services

@hackr: bei allen dingen web: show, don’t tell (was es geben könnte, wird es geben; auch die blödeste politik kann nichts aufhalten)