21.06.2018

1009728898475675648 1009728898475675648 - (hah, anscheinend kann man bei twitter in den DMs auch bots reinpipen. gibt's vl. schon länger aber ich bin beim @TheEconomist das erste mal drüber gestolpert)
hi economist bot
(21.06.)

20.06.2018

1009464101691588610 1009464101691588610 - (hab bei http://hackr.de mehr als 1300 posts mit #twitter getaggt, das ist ja auch nicht mehr normal; wobei: im letzten jahr sind nur noch etwa 50 dazugekommen) (20.06.)

1009406223647760384 1009406223647760384 - (arschlöcher sind warum auch immer echt besser mit phrasen und talking points; 'save your internet' ist viel zu breit, 'tod der meme' ist ein hä?, linktax und leistungsschutz klingt für jeden politiker auch öffentlich gut, zensurmaschinen für viele auch zumindest heimlich) (20.06.)

1009390084318261249 1009390084318261249 - twitterminiquiz: ist es ironisch, zynisch oder sarkastisch, dass sich die EU ganz freiwillig (und sich selbst auf die schulter klopfend) in einen digitalen dritte welt kontinent zurückentwickelt? (20.06.)

19.06.2018

1009162556924203008 1009162556924203008 - @pfefferle hah, an dein 2006 theme kann ich mich sogar noch erinnern. (19.06.)

1009144517931536385 1009144517931536385 - falls es erfahrungen gibt: spricht irgendwas gegen sodastream easy/sollte man irgendwas beachten? (19.06.)

1009137736492765186 1009137736492765186 - endlich wieder vuvuzelas #rusegy (der geniale webdienst, mit dem man jede beliebige seite mit einem vuvuzela-background optimieren konnte, ist leider tot) (19.06.)

1009122452927115265 1009122452927115265 - twitterminiquiz: an was sind wir näher dran? (a) they live oder (b) westworld? (19.06.)

1009110899544686593 1009110899544686593 - @carstenpoetter jetzt interessiert mich wirlich, was für eine musik sie gehört haben. (19.06.)

18.06.2018

1008636781384912897 1008636781384912897 - abt. i hate to break it to u but: eure daten sind an sich exakt überhaupt nichts wert (holt euch mal euer lebenswerk auf facebook, verpackt es mit einem schleiferl und versucht das zu verkaufen). der wert für andere entsteht nur im kontext, aus dem ihr aber viel mehr nutzen zieht (18.06.)

15.06.2018

1007723252213526530 1007723252213526530 - @ChristophKappes symptomatisch/skurril ist bei diesen fort-da's auch, dass die abstraktionsebene webbasiert/cloud noch immer noch nicht mal als nebensatz erwogen wird. (15.06.)

14.06.2018

1007052958658330624 1007052958658330624 - @plomlompom gibt's deine seite nicht mehr? (14.06.)

13.06.2018

1007048979132157955 1007048979132157955 - was twitter wirklich braucht, wäre ein tag oder flag für den fall, dass man mit dem eigenen tweet nicht die (öfter als nicht aufdringlichen) twittercards vom verlinkten artikel triggern/anzeigen will (ein minihack ist, ein dummy bild zu adden, aber das kann es ja auch nicht sein) (13.06.)

1006966093301338113 1006966093301338113 - fast jedes - auch signifikant große - problem lässt sich auf (a) eine falsche/ungenaue unterscheidung und/oder (b) einen falschen bucket (zu groß/zu klein/ungenau) und (c) eine serie an non sequiturs zurückführen. blöderweise genau das, wobei uns das web am wenigsten helfen kann (13.06.)

1006944210120007680 1006944210120007680 - lazy data journalist: slopegraph welcher MEP welchen unterzeichner kennt/zumindest den namen schon mal gelesen hat https://www.eff.org/files/2018/06/12/article13letter.pdf (13.06.)

1006864267386195969 1006864267386195969 - ich akzeptiere alles; ich fürchte mich vor nichts. (13.06.)

1006845660363096064 1006845660363096064 - (spekulation: die gesellschaft hat sich in einem spieltheoretischen double bind verzahnt, aus dem wir aus eigener kraft nicht mehr rauskommen. letzte hoffnung ist eine AI, die sowohl die komplexität des gesamtsystems als auch die idiosynkrasien aller beteiligten simulieren kann) (13.06.)

12.06.2018

1006667840185872386 1006667840185872386 - (ganz witzig wäre eig., wenn bei den kommenden uploadfiltern nach artikel 13 auch alles ohne jeglichen soundtrack geflaggt wird, weil es gegen 4′33″ von john cage verstößt)copyright (12.06.)

11.06.2018

1006298884765896705 1006298884765896705 - (die schlimmsten sind unterm strich die gut gelaunten) (11.06.)

1006229687864094722 1006229687864094722 - (stolpere zunehmend über seiten, die mit IPs aus der eu anders ausschauen und oft soziale features einfach ausblenden, als bei allen anderen (why bother). geht noch immer mit vpn usw. - aber es entsteht ein grundproblem der referenzier- und dokumentierbarkeit über den gesamtraum) (11.06.)

1006224720415657985 1006224720415657985 - (im grunde sehen wir gerade, wie sich eine tendenziell luddistisch/konservative linke gegen eine tendenziell idiotisch/opportunistische rechte ausdifferenziert) (11.06.)

1006199774280933376 1006199774280933376 - (das grundproblem beim datenschutz ist, dass er bzgl. der externen kosten ebenso indifferent ist, wie das rücksichtsloseste kapitalistische unternehmen, nur dass die primär belastete dimension halt nicht umwelt, gesundheit, etc. ist, sondern sozietät, politik und ausdruckskraft) (11.06.)

1006188695416983554 1006188695416983554 - was ich seltsam finde ist, dass mozilla, wordpress & co kaum was zur dsgvo anzubieten haben, während es gwm. ein steilpass vors leere tor ist. haben sie nur keine pr oder fällt ihnen einfach nix ein? (11.06.)

10.06.2018

1005904183202078721 1005904183202078721 - No. 57,989 https://static01.nyt.com/images/2018/06/10/nytfrontpage/scan.pdf (10.06.)

07.06.2018

1004563483567026176 1004563483567026176 - (etwas zynisch reformuliert ist es ja schon wieder symptomatisch, dass es in europa noch nicht einmal firmen mit data sharing deals mit facebook gibt, die man sich anschauen könnte, sondern dass sich die eu also an die cookies und fanpages machen muss usw https://www.reuters.com/article/us-facebook-privacy-congress/facebook-confirms-data-sharing-with-chinese-companies-idUSKCN1J11TY) (07.06.)

06.06.2018

1004379408549994496 1004379408549994496 - (techniktagebuch-isch ganz witzig, dass mein mischpult aus dem jahre schnee plötzlich wieder einen sinn gefunden hat, weil ich neben den technics auch ein echo, ein chromecast audio, den sony wm-6dc und ein tecsun radio in dezentem sound auf einem speaker rekombinieren kann) (06.06.)

1004361247310139393 1004361247310139393 - heh, über das booklet bin ich zufälligerweise vor 2 tagen gestolpert
free bitflows
(06.06.)

1004344742270861312 1004344742270861312 - (das grundproblem bei diesen ganzen kuratierungsplattformen aber auch gruppenblogs scheint mir zu sein, das die sprache dort immer so eine regression toward the mean ist, also einen gleichzeitig hölzigen und schwülstigen tonfall bekommt) (06.06.)

1004340046265118720 1004340046265118720 - @marcelweiss (das geht gar nicht, weil wir gwm. wie eine funktionale programmiersprache operieren und auf jeden input in echtzeit eine meinung produzieren; was man aber lernen kann ist die produktionsbedingungen mitzudenken und dadurch etwa zu erkennen, wenn das dann völlig wertlos ist) (06.06.)

05.06.2018

1004094344423510016 1004094344423510016 - (kann mich echt nicht mehr daran erinnern, wann ich das letzte mal eine talkshow angeschaut habe. muss aber im zeitalter dieser nachmittagshows gewesen sein, oder vl. das http://hackr.de/2009/11/24/beckmann-jauch-schirrmacher) (05.06.)

« vorher    nachher »