07.07.2014

486130832793698304 486130832793698304 - was irgw. fehlt: kryptoalgorithmen auf basis von popkulturellen referenzen. (07.07.)

486122529246179328 486122529246179328 - @chl bei deinen 70k+ favs würd sich zb eine liste mit den 20 von dir meistgefavten d man selbst nicht folgt (also folgen könnte) anbieten ;) (07.07.)

486118668120915968 486118668120915968 - twitter ist vernetzter solipsismus. (07.07.)

486115304532377600 486115304532377600 - dem aktuellen netzpol. populismus (der auch ok ist, aber alle regen sich gleich über das gleiche auf) fehlt die arbeit am empirischen archiv (07.07.)

486111758067978240 486111758067978240 - funktionale und/oder relational algebraische twitterlisten sind imho noch immer unterutilisiert. (07.07.)

06.07.2014

485554293765079040 485554293765079040 - van persie sogar beim elfer fast im abseits (06.07.)

05.07.2014

485511566654447616 485511566654447616 - @guenterhack latex rubinowitz (05.07.)

Open Data Portal, Zentrales Fundbüro, Zug-Erstattung Open Data Portal, Zentrales Fundbüro, Zug-Erstattung - Minireviews von Open Data Portal, Zentrales Fundbüro und Zug-Erstattung. (05.07.)

04.07.2014

485079991756292096 485079991756292096 - @goncourt also am stoischsten. (04.07.)

Vergessen, Verlogenheit, Microsoft, Tools Vergessen, Verlogenheit, Microsoft, Tools - Nach Samsung, Google und Apple will nun auch Microsoft in das Thema Fitness/Wearables einsteigen. Die Plattform funktioniert angeblich auf Android, iPhone und Windows Phone. (04.07.)

03.07.2014

MindMeister, Digg, Peretti, Songza MindMeister, Digg, Peretti, Songza - Ole Reißmann hat sich das neue Digg angeschaut. (03.07.)

02.07.2014

484402019768492032 484402019768492032 - @guenterhack das ist ja das geniale an ihrem ansatz, weil sie damit quasi die bedingung für die begründung ihres 'anspruchs' selbst erzeugen (02.07.)

Überwachung, Überprüfung, LSR, Berlin Überwachung, Überprüfung, LSR, Berlin - ProPublica hat eine kleine Infografik mit allen bisher bekannt gemachten Überwachungsprogrammen erstellt (02.07.)

484331166636732416 484331166636732416 - "X lanciert mit Y den ersten Channel Connect-Masthead auf Z" (02.07.)

484311496621842432 484311496621842432 - (diese conversion-verzweiflung auf webseiten nimmt langsam fast schon hysterische züge an; effekt wird ein universeller pop-in blocker sein) (02.07.)

01.07.2014

483954681992208384 483954681992208384 - @siggibecker bei dir kann man leider nicht komm. aber siehe http://hackr.de/via/siggibecker (wobei http://www.siggibecker.de/blog/archives/2006/05/alle-wollen-nur-unser-bestes/ … für mich tats. seminal war) (01.07.)

Orkut, Swartz, Startnext, Facebook Orkut, Swartz, Startnext, Facebook - Irgendwie lustig: Facebook, die mit dem Psycho-Experiment herausfinden wollten, wann Emotionen hochkochen, kann überhaupt nicht verstehen, warum die Emotionen ob dieser Studie hochkochten. (01.07.)

Verständnis Verständnis - ich glaub einzelne aspekte sind schon recht gut von recht vielen verstanden, wenn auch nicht unbedingt immer von den gleichen leuten. beim netz als ganzem ist das so eine sache, weil es da vl. gar nicht so viel zu verstehen gibt, sondern imho eher um den oder die blickwinkel, die man einnehmen kann und innerhalb derer sich dann u.u. ein verständnis entwickeln kann.

und wenn man pech hat dann teilen den blickwinkel der wahl halt nur wenige. ;)
(01.07.)

30.06.2014

LSR, Einspeisevergütung, Experiment, VDS LSR, Einspeisevergütung, Experiment, VDS - Die Zeit nennt die jüngsten Aktivitäten der Verlage rund um das Leistungsschutzrecht und die Angriffe auf Google nach gründlicher Analyse eine Farce. (30.06.)

483621566669144064 483621566669144064 - oh noes /via @vielmetti: orkut will not be available after september 30, 2014.

orkut will not be available after september 30, 2014. (30.06.)

29.06.2014

483239724262645760 483239724262645760 - (was mich wirklich ärgert ist, dass man keine zeitung mehr kaufen kann, ohne sich deshalb über sich selbst ärgern zu müssen) (29.06.)

483216259656732672 483216259656732672 - konzept des tages: einspeisevergütung - enthalten und (nur im audio) erklärt hier http://breitband.deutschlandradiokultur.de/der-boese-neufeudalist/ … (29.06.)

483274984954286080 483274984954286080 - muss mir für #ned vs. #mex noch schnell ein (ok, türkisches) burrito holen gehen. (29.06.)

28.06.2014

482891424816709632 482891424816709632 - let's call it a wash. (28.06.)

482852263262965760 482852263262965760 - (was eig. auch fehlt: hessische lokalisierungen für twitter, wordpress und co) (28.06.)

482813786622263297 482813786622263297 - im web die nummer eins mit zukunftsorientiertem protektionismus. (28.06.)

5csf14uC4sq 5csf14uC4sq - es war ein bisschen unglücklich formuliert; kontext war, dass mir in den foren von moocs aufgefallen ist, dass die im forum 'kollektiv' gesuchte lösung von problemen oft überhaupt nicht funktioniert, wenn es sich um ein eigentlich triviales problem mit wirklich einfacher lösung handelt, aber oft sehr gut, wenn es sich um ein schweres problem handelt, das aber einer aus der 'crowd' kennt und idealerweise gut erklärt.

beim peer grading ist es manchmal wirklich lustig zu sehen, wie sich in einer klasse für 'im grunde zu schwere' aufgaben völlig unkoordiniert eine art kanonische lösung durchsetzt. gleichzeitig wuchern threads mit scheinbar trivialer antwort in alle richtungen, wenn nur die ersten zwei oder drei antworten ausreichend falsch sind.

das 'schwere probleme oft viel leichter lösen' im tweet müsste also 'bekannte antworten auf schwere probleme oft viel effektiver distribuieren' heissen.

das kriterium ist oft, glaub ich, ob das problem schwer genug ist, dass man weiss, wenn man es nicht weiss. wenn man merkt, oops, da steh ich jetzt aber an, dann ist man einerseits empfänglicher für jede hilfreiche antwort, gibt andererseits aber auch keinen eigenen senf zum besten. wenn man das nicht merkt, dann hört man den anderen auch nicht zu und trägt zur allgemeinen verwirrung u.u. nur noch mehr bei. in einem sehr einfachen modell ;)
(28.06.)

EXrnhyfhHzr EXrnhyfhHzr - ich finde sie nicht schlecht; den pr-bullshit hat er gut durchschaut ohne das kind dann mit dem bade auszuschütten, und das tun die wenigsten. aber: sein blick / massstab ist primär die hochschule, und ich glaube das ist nicht der fruchtbarste blick auf moocs (auch wenn er völlig legitim ist). aber die 'wesenheit' von moocs erfasst er damit nicht ganz, ich vermute weil ihm der blick aus der perspektive des lernenden fehlt. (die neuen moocs ab udacity sind eben nicht nur nachkommen von elearning und whattheheck und haben auch mit hochschulbildung nix zu tun auch wenn sie oft von hochschulen kommt und auch wenn sie das selbst oft andeuten, sondern sie konstituieren eine grundsätzlich neue - nicht bessere - form mit einer ganz spezifischen symbolischen schliessung und effekten, die erst dadurch getriggert werden; das ist ähnlich wie die ganz andere wesenheit von 'blogs' im vergleich zu davorigen cms'en, die einfach andere - nicht bessere - serien triggert). (28.06.)

Logistik, Kunst, Reparaturen Logistik, Kunst, Reparaturen - Liste zu Listen für Logistik-, Kunst- und Reparaturdiensten. (28.06.)

27.06.2014

Android TV ist Googles 6. Anlauf Richtung Fernseher Android TV ist Googles 6. Anlauf Richtung Fernseher - "Man kann nicht sagen, dass Google leicht aufgibt." lol (27.06.)

« vorher    nachher »