worldwide

woanders ist es auch schoen


2022.11
1591053492567015424 1591053492567015424 - (hab mal kurz in die mastodon api hineingeschnuppert, sehr newbie freundlich eig. (in einer stunde ein basic read/write cli setup (mit curl und jq) fertig. ich würd gar nicht unwitzig finden, wenn mastodon das neue rss wird)
#

@hackr major bummer: listen müssen anscheinend aus eigenen followings zusammengestellt sein (was ihr potential quasi auf ein bissl indivuduelle infoökonomie reduziert). kl. frage: übersehe ich was offensichtliches oder gibt es keinen ‘leichten’ weg die id eines handles herauszufinden?

@gigold Der Vergleich hinkt etwas?! ;-) … aber ich fände es auch sexy, wenn der Unterbau fediverse eine größere Verbreitung fände. Am Ende ist ja fast schon egal, welchen Client du nutzt – streng gesehen ist Mastodon selbst ja auch nur einer.

@hackr er hinkt schon, aber vl. gar nicht soo stark (wenn man den zu fediversalisierenden content konsistent tootet, dann könnte sich eine art föderalisiertes friendfeed um alles entwickeln, die anschlussinteraktionen sind halt ausgelagert, aber mastodon vereinfacht und vereinheitlicht)

_jk ja, bin auch via rss-reader lesbar :) https://chaos.social/@jk.rss
@marcelweiss schreibe an einem längeren text zum thema, eine these darin ganz nah bei dir: activitypub ist das neue rss. (für dich ja vielleicht ganz passend einfach hackr at hackr.de o.ä. zur idiosynkratischen persönlichen activitypub-instanz machen)

@guenterhack Hast Du dort einen Account, dem ich folgen dürfte?

@hackr nur ein throwaway account zum zoobesuch und herumspielen, muss noch ein plätzchen finden.

@achjakob Dave Winer ist seit ein paar Tagen auf Mastodon unterwegs und total enthusiasmiert, Endpunkte für RSS neu zu denken und mitzuentwickeln. Wobei Mastodon ja nicht das Protokoll ist, sondern ActivityPub. Oder meinst du, dass obendrauf Mastodon einen neuen Quasi-Standard herstellt?

@hackr war nur als analogie in den raum geworfen für die situation, dass es an ‘producer’ verschiedenster formate eine grundsätzliche erwartungshaltung gibt, das auch in einer vereinheitlichten form anzubieten, für die es eine wiederum erwartbare kultur+technik der rezeption gibt.

@hackr (ums protokoll AP kommt man also ohnehin nicht herum, aber mastodon offeriert jetzt schon die auch wieder in jedem fall nötige ‘begriffsfigur’ dafür, die man einfach jetzt schon verwenden könnte, nur gibts nat. spieltheoretisch keinen weg dahin)

@hackr ((google reader ist eig. ein gutes beispiel für die notwendigkeit einer solchen ‘begriffsfigur’ für an sich völlig orthogonale strömbarkeiten, nach dem ende ist rss als technik wieder völlig verfallen, obwohl nichts einen GR braucht usw.))

@achjakob tatsächlich war GR dann als zentralisierter(!) Hub für diverse dort angedockte “Interfaces” (die ganzen Reader) so hilfreich, dass dessen Fehlen die Infrastruktur bröckeln ließ. Weiß nicht, ob Mastodon eine Mediator-Funktion technisch einnehmen kann, aber konzeptionell passt das.

achjakob Verstehe womöglich falsch, aber ID ist doch immer $name$server.TLD?

@hackr hab’s nicht präzisiert, ich meine die (im fediverse eindeutige) numerische id für die api.

@marcelweiss Das mit den Listen habe ich zu meinem Unmut auch just gelernt. Das wird sich hoffentlich bald ändern.

@hackr da sind wir halt schnell bei der skalierung, die betreibende instanz müsste dann ja alle irgendwo erwähnten usertimelines synchronisieren und wenn 100000 user jeweils 20 listen a 100 accounts anlegen (add/remove zeros) usw, die aber alle wieder auf sichtbarkeiten bestehen uswusf.

@marcelweiss Ja, das stimmt. Das kommt zu den Performance-Dingen hinzu (populäre Accounts wie ddos) als Grund, dass ich vermute, dass so eine Art aggregierende Relay-Server/Dienste wohl irgendwann Teil des Ganzen werden müssen.

@hackr ADNs activity delivery networks :)

@hackr noch ein bummer: dass die api primär für webapps und das reemulieren der eigenen funktionalität konzipiert ist (vor allem letzteres machen ohnehin alle, aber wie bei allen anderen reduziert das das potential für alle möglichen interventionen, die darauf abstrahieren wollten usw.)

@marcelweiss Hmmm, das ist blöd.

@goncourt [deleted]

@goncourt AP für TXP wärs doch :)