worldwide

woanders ist es auch schön


2021.01
1351561517230153733 1351561517230153733 - (neben dem 'do not track' header sollte es wirklich auch einen 'track what you want (ich lösch etwaige unerwünschte cookies bei bedarf schon selbst)' header geben, der die warnungen/hinweise/zustimmungsprozeduren dann ja eig. überflüssig machen sollte)
#

@dictvm Glaube die gängigen Browser haben da was.

@hackr aber da bekommt man ja trotzdem zumindest die first-party optin-popups, oder? ich mein so ein ‘Bei Browserzugriffen eine “Track Whatever”-Anforderung mitsenden’ die das überflüssig macht.

@dictvm Das war eigentlich der Punkt: Man hat im Browser halt bereits die Möglichkeit Cookies komplett oder selektiv ein- und auszuschalten, was die ganzen EU-Opt-In-Popups überflüssig machen sollte.

@hackr ah, ja ganz genau. es ist deshalb ganz grundsätzlich völlig idiotisch, nur setzt das voraus, dass man diesen (in 5 min erklärbare) zusammenhang verstanden hat, was halt undenkbar ist. aber das aktivieren eines extra headers könnte als proaktive leistung verstanden werden.