worldwide

woanders ist es auch schön


2020.07
1278709792115167233 1278709792115167233 - für (provinzialströmische) internet-archäologen: heute vor 7 jahren hat google beim google reader den stecker gezogen.
#

@aviess Ich nehme ihnen das bis heute übel

@mauszfabrick tät mich fast interessieren wer die anderen beiden menschen sind die außer mir 2020 noch rss-feeds nützen

@aviess hüstel

@mauszfabrick damit sind wir drei jetzt vollständig beisammen

@goncourt Mit Einstellung des RSS-Readers hatte ich tatsächlich aufgehört. Indiz dafür, dass auch ein wichtiges und sinnvolles Format wie RSS sehr an Gewohnheitsroutinen gebunden ist.

@hackr echt eigenartig, es gab und gibt ja funktional völlig gleichwertige alternativen, aber der GR war das ‘tool supposed to know’ das feeds die legitimität verliehen hat. (es gibt objektiv bessere (feedly, inoreader), aber ich bin auch zu netvibes zurückgefallen das ich davor hatte)

@goncourt Wenn so ein Tool erstmal diese Dominanz hat, ist es wie eine gültige Übereinkunft für die daran geknüpften Netzwerke. Fällt das Tool dann weg, verschwindet mehr als nur die Technik.