Das lachende Beiwagerl (fast immer m) ist ein nicht selten gesehener Zeitgenosse, der sich dadurch auszeichnet, dass er – der Name deutet es an – dem Chef gegenüber ein primär affirmatives Verhalten an den Tag legt und auch noch über den schlechtesten Witz laut lacht.

(man findet ihn sicher auch noch in anderen bereichen, mir fällt er als must-have besonders bei US-podcasts auf, da hat so ziemlich jeder podcaster zumindest ein lachendes beiwagerl, man denke nur an asymco oder john gruber oder twit oder sogar exponent.fm, das man sich im lachen am besten zigarre rauchend im ohrensessel vorstellen kann; mich nerven sie vor allem deshalb, weil sie eine grundsätzlich gar nicht unblöde offenheit von aussagen oft auf die dümmlichste art festlegen, aber das sprengt hier den rahmen)

((das lachende beiwagerl scheint ein systemisch durchaus fruchtbarer charakter zu sein, das popkulturell tiefe wurzeln hat, man denke nur an das beiwagerl von jabba in star wars oder an das beiwagerl vom schrecklichen sven in wickie))

(abt. supermarket studies)