worldwide

woanders ist es auch schön


2016.07
750262997571035136 750262997571035136 - @stalfel was ich trzd. machen würde ist, eine buchbegleitende webseite mit allen klickbaren referenzen anlegen und pflegen cc martinlindner
#

@techniktagebuch 1. Juli 2016 – Quellenangaben im Wandel

@leonidobusch: Fand ich auch überzeugend, den Ansatz von stalfel auf Links in Fußnoten zu verzichten.

@stalfel: War ein Stück Arbeit, den Editor zu überzeugen…

@stalfel: ein Buch ist stabil und damit Ausdruck eines bestimmten Moments. Möchte das nicht ewig pflegen müssen.

@hackr: ich respektiere die faulheit; du erzeugst damit aber leicht umgehbare externe infoökonomische kosten für die leser.

@hackr: (nur zb: nicht schön aber ein einfaches fallback ist die jeweilige webarchive-url, die auch den moment abbildet)

@stalfel: ebooks wäre eine Google Abfrage mit “I feel lucky” am besten. Ist mir schon klar, dass man sich da abhängig macht.

@hackr: stimmt, ein bisschen hebst du dich damit selbst auf :P

@martinlindner: irgendwo müsste imho trotzdem eine liste mit URLs (quasi der historische stand) hinterlegt werden. jedenfalls wissenschaft.

@hackr: genau das tut ja die wayback machine (siehe etwa für einen frühen lotman)