worldwide

woanders ist es auch schön


2013.03
BZT004: Try and Error BZT004: Try and Error - danke für den nod. nur ganz pragmatisch zum leben nach dem google reader: ich würde *nicht zu viel* fokus auf bezahlung oder open source legen (i.e. bezahlte dienste oder tools machen es nicht verlässlicher, die sind historisch noch schneller weg, open source macht es nicht besser, wie die erfahrung zeigt). die koppelung zum lesen von feeds ist das OPML-file der abonnierten feeds, die man aus jedem guten reader exporieren und in jeden guten reader importieren kann, der rest ist – wenn man so will – kontingent. sprich: feedreader die das lesen von feeds, markieren und archivieren von einträgen, etc. ermöglichen, gibt es viele, der aufwand besteht eher darin, den ersatz zu finden, der den eigenen workflow am besten unterstützt. (mein tipp ist netvibes, das ist auch sehr schnell und hat verlässlichkeit länger als gr demonstriert, ich hab aber noch nicht viel geschaut)
/via @blogs-de #