worldwide

woanders ist es auch schön


2012.12
bXhaJD1k3xp bXhaJD1k3xp - ich finde die grundidee gut, bin mir aber nicht sicher, ob in dieser ausführung das richtige problem gelöst bzw. die sinnvollste aktivität gefördert wird. mehr code per se brauchen wir wohl nicht, da braucht man nur mal auf github gehen und sich umschauen. auch an weltverbessernden apps besteht kein produktionsproblem, die gibt es en masse, die kennt oder benutzt nur keiner. (aber: da bräuchte man gar nicht drum streiten, man könnte es ja mit einem bruchteil der mittel mal testen, einfach mal 100 leute 2 jahre werkeln lassen und dann schauen, ob was ansatzweise sinnvolles dabei rauskam.)
jein. im valley wird eben der druck (und die selektionsmechanismen) aufgebaut, der dann auch die diamanten bildet. mit dem 'wir brauchen experimente' geh ich völlig d'accord, nur brauchen die effektive feedbackloops und die sind kaum zu designen.
/via @christophkappes #