live.hackr

die romantische komödie


Hackröllchen

Apropos The Last Thing und Dezentralismus, Diaspora hat gestern die erste öffentliche Version vorgestellt, und während zwar noch nicht wirklich ersichtlich ist, was es dann in der ersten Vollausbaustufe konkret tun können wird, so gibt es wohl eine Art umgedrehtes Verhältnis zum dezentralisierten Ausgangspunkt aka Facebook. (während ein dezentrales twitter automatisch mit einer schwer zu stopfenden kulturellen lücke startet, spielt das bei einem dezentralen privaten sozialen netzwerk überhaupt keine rolle und die verbindungen sind automatisch dicht genug; andererseits hat ein dezentrales twitter ein evolutionspotential, es kann zu eigenen kulturellen ausdifferenzierungen kommen usw., diaspora hingegen bekommt wohl mittelfristig eher ein privacy-technisches komplexitätsproblem, weil die kette nur so stark ist, wie das schwächste glied etc.)

meta 16.09.2010 #