worldwide

woanders ist es auch schön


11.10.2009
Warum man zu seinem Scheitern stehen sollte Warum man zu seinem Scheitern stehen sollte - hmm, also ich muss mich auch den anderen Kommentatoren anschliessen. Ich stimme zwar deinen abgeleiteten Aussagen zu, aber es gibt sicher bessere Beispiele als diesen Fall.

Sauberer kann man einen Dienst kaum beenden (Code wird als open source Projekt weiterleben, es wird die Möglichkeit zum Export eigener Daten geben, die Ankündigung lässt allen genug Zeit, die Daten zu sichern) und was an der Begründung unehrlich und anzweifelbar sein soll, seh ich auch nicht ganz. Auch nicht, warum eine betriebswirtschaftliche blablabla-Begründung, die ohnehin implizit ist, den Usern gegenüber fairer wäre.
/via @netzwertig #