Don’t research

Cory Doctorow gibt ein paar gute Ratschläge zum Schreiben (via) – und einer hat’s mir angetan: TK als Platzhalter für noch konkret/faktisch aufzufüllendes, was aber nichts zum aktuellen Gedanken beiträgt.

Ist wohl ein alter Journalisten-Trick, doch die Idee, dass man nicht bei jedem Ding gleich Google oder die Wikipedia etc. anwirft, sondern die 2, 3 Paragraphen in einem Schwung schreibt und dann etwaige Facts hineineditiert, ist kongenial.