2018

983290896425869312
(he also pinpoints the most unfortunate wrong basic assumption: "it’s what you build when you believe that the web itself is the great social network" - the web is lots of wonderful things, a great social network it is not)

2017

FYI 091
fyi: das grundproblem vom dezentralisierten web ist bekanntlich, dass kultur darin kaum möglich ist. es wird aber langsam wieder interessant, weil auch das zentralisierte web die kultur zunehmend zerstört.

IndieWebifying my website: part 1, the why and how
Kleines Lebenszeichen von Richard MacManus: er beschreibt, wie er seine Webseite indifiziert.

Introducing the New Open Blog
Die NYT relanciert ihr NYT Open Blog.

851473715066003456
@marcelweiss wenn überhaupt geht's andersrum, ie es wird vor ort entwickelt was sinnvoll ist und wir bekommen das dann als privacy app für hipster zurück

2016

749253250562547712
"As long as they derive what they consider value from the centralized players, it’ll be an uphill battle for decentralization." - How To Break Open The Web

740293876515282945
snapshot zum stand dezentral juni 2016 http://www.kevinmarks.com/decentralweb2016-06-07.html … (ähnlich verpeilt wie die indiecrowd, zumindest im materiellen layer ansätze)

710020862037114880
(die open crowd sollte weniger auf privacy setzen als auf 'we won't algorithmically enhance anything')

2015

indie war gestern - oder umgekehrt
wirres dokumentiert die mit dem indieweb gemachten erfahrungen. (es wird sehr schön deutlich, warum es nicht floriert. hint: nicht, weil das setup zu kompliziert ist)

607645343568789504
@martinweigert @davewiner yep, I think it's called a blog.

598425890696073216 Revisited
Warum mir der Gedanke, dass die open crowd das Web verbessern will, Unbehagen bereitet.

598425890696073216
wirklich unbehagen bereitet mir übrigens der gedanke, dass sie das web gutmeinend verschlimmbessern, um mit apps um marktanteile zu kämpfen.

Quiz Pt. 97 Solution
Meine Lösung für Quiz 97.

Quiz Pt. 97 (The Data Economic Materialism Edition)
Warum fällt es der Indiecrowd so schwer zu verstehen, dass sie es sind, die das materialistische/warenfetischistische Verständnis von Daten haben, und nicht die Plattformen?

594796287993741312
breitband (min 33-41) mit @pfefferle zum indieweb

Lazy Blog Ep. 46
(blogpost über DAS fundamentale dilemma im derzeitigen web: den umstand, dass wir nicht besonders gut dabei sind, die schnittstellen zu erkennen, die zwischen dem was wir tun wollen und dem mittel stehen, das wir dafür verwenden)

2014

Leftovers 2014 (Open Social Edition)
auch nicht weitergekommen sind wir 2014 jedenfalls mit dem Verständnis der Dialektik zwischen 'offen' und 'sozial'.

Der Besserwisser pt. 1 Revisited
Was man vom Diskurs über Ello über das Web lernen kann.

516619823900786688
die indieweb-crowd lässt l. schon wieder jede mögliche lektion aus ello aus; langsam verl. ich die hoffnung (nicht ans indie, an die crowd)

Quiz Pt. 88 (The Bad Good Idea Edition)
Warum ist das Indieweb eine schlechte gute Idee?

2013

348505409100869633
@pfefferle hast du einen webmention endpoint?

320236354460082177
der grösste verhinderer des potentials der offenheit ist nicht die geschlossenheit, sondern der naive glaube an die automagie der offenheit.

Open Closed
was die, die offene systeme fordern, oft nicht verstehen: man verliert alle vorteile von geschlossenen systemen.

2012

Lazy Blog Ep. 15
blogpost über DAS fundamentale dilemma im derzeitigen web: den umstand, dass offenheit zwar leicht und tatsächlich gedankenlos zu fordern oder herbeizuwünschen ist, dass die forderung oder der herbeiwunsch ober ein moo point ist.

2011

Singing the Praises of Open
The Power of Open – eine Art Anthologie von offenen Erfolgsgeschichten.

2010

Safari 5, Office Web Apps, Google Wave
Eran Hammer-Lahav dekonstruiert die gerne unkritisierte Grundannahme, dass Offenheit automatisch zu besseren Produkten führt.

The tradeoff between open and closed
Chris Dixon mit einem ökonomisch-technokratischen Take auf Open vs. Closed.

8819467433
hui, http://onesocialweb.org/ (via @carstenpoetter)

Das offene Web und seine Feinde
Nachtrag zur iPad-Diskussion. Die Protagonisten der Offenheit haben in diese erstaunlich wenig Vertrauen.

StudiVZ, Zuckerberg, Creately, Near me now
George Siemens beklagt die schleichende Verwässerung des Konzepts Offenheit (im Bereich Open Education, seine Argumentation lässt sich aber auf das ganze Web übertragen). Was wir brauchen sei mehr Theorie, das Feld sollte nicht Utilitaristen wie Google üb

Open isn’t so open anymore
Schöner Artikel von George Siemens über Offenheit.

2009

Open Web Foundation, YouTube Direct, Pirate Bay
Die Open Web Foundation wird zu einer Art Creative Commons für Webtechnologien und andere Links.

David Recordon Leaves Six Apart To Join Facebook
Open Web Pundit David Recordon geht von six apart zu Facebook.

The open, social web
Chris Messina gibt einen kleinen Überblick.

2008

Open Web Podcast: Episode 1
Pfefferle, Mr. Topf und Pixelsebi starteten einen open web podcast.

OSCON: Start der Open Web Foundation
Mit der Open Web Foundation geht eine weitere Initiative an den Start, die die Entwicklung von offenen, nicht proprietären Webstandards fördern und die Grundlagen für ein besseres Web legen will.

2005

Offenheit
Jeff Jarvis über das offene Web usw.