2015

613727178287661056
@marcelweiss das problem bei netzwerken sind die infoökonomischen transaktionskosten. guter 'hierarchischer' geschmack ist schwer zu toppen.

FYI: 012
fyi: der einzige, der sich für euer gesamtwerk interessiert, seid ihr selbst.

Information Condensation
ganz lustiger buchlese-hack.

Lazy Startup Ep. 40
Tool oder Plattform oder Plugin, das in den eigenen Stömen - dem Twitter-Strom, dem Feed-Strom, etc. - die überambitionierten Superfleissigen etwas vorfiltert und versteckt oder als schon gelesen markiert.

599471883063549952
instant rss http://wirres.net/article/articleview/7662/1/6/

Papierkorb pt. 76
(das problem der massenmedien ist, dass sie halt wirklich nur das 'neue' skandalisieren können; die infoökonomische zumutung von schwarten mit 1000+ seiten wäre sonst wohl auch bei ihnen ein thema)

591556216721166336
in meiner papierbasierten inbox liegen 11410 seiten, über das jahr verteilt also nur 45 pro tag #uselessstats

567740780048297984
what @DKThomp is missing is that the marginal value of his 2 mio monthly 'impressions' is zero.

2014

Gewohnheiten – Habits
Siggi Becker über informationelle Gewohnheiten.

514350200274817024
das seit wahrscheinlich jahren erste neue link hat sich in meine bookmarks toolbar verirrt. you wouldn't believe what happened next.

2013

413695307935784960
(fyi: i'll be unfollwing everyone with +20k tweets, but I'll put u in a special list of highly productive tweeps) ((@dominik is excepted))

352808582170943488
wär vl. gar kein blöder filter: pressemitteilungen nur pgp verschlüsselt annehmen.

Konzept des Tages: Der Information Hoarder
Konzept des Tages, eigentlich Konzept der Woche: Der Information Hoarder

Incoming Queue
"The person who sets your media/incoming queue owns your best work."

Meinen Feed Reader nutze ich wohl falsch
"nicht, dass ich dir das sagen müsste, aber den Shared Items Stream kann man, mit ein bisschen dedektivischem Aufwand, zumindest emulieren"

The Night of the Living Feeds Revisited
aus gegebenem anlass muss ich fast ein posting aus 2010 ausgraben: The Night of the Living Feeds

300,000+
Since October 7, 2005 you have read a total of 300,000+ items

299,999
Since October 7, 2005 you have read a total of 299,999 items

Lazy Startup Ep. 10
Plattform zur Vermittlung von infoökonomischen Vorkostern.

2012

290,600
Since October 7, 2005 you have read a total of 290,600 items

Lost Tweets 54
(eig. interessant, dass ein neues gadget das gesamte bisherige app- und infoökonomische milieu total verändern kann)

Lost Tweets 16
wieder einmal zwiebel nuss mode.

T2001
heute vor 2000 tagen: signing up

Google Alert
G+ mit einem aktualisierten Filtersystem für Circles.

The Reduced and the Cooked
zwei kleine Anmerkung nach einigen Tagen eher im Reduktionsstrom.

Pinboarded Streams
(started and stopped to use pinboard as a tool to organize the streams of persons of interest at services of interesting outputs etc.)

Postinventory
Anmerkung nachdem ich auch die Daten gesichtet habe.

2011

Leftovers 2011 (Stream Edition)
Eine Universaltheorie vom Stream.

Diät, Urheberrecht, Google Maps, WordAds
Der Begriff Information Overload führt uns in die Irre und andere Links.

Don't blame the information for your bad habits
Nicht die Masse der Information ist schuld, sondern unser Verhalten usw.

Reader- Pt. 4 - The Pattern Recognition Edition
Nur ein kleiner nachtrag zur reader- serie

ReQuoting pt. 70 (The Diet Simple Edition)
"My information diet consists of a cap of 6 hours a day of total, proactive information consumption."

Ich habe einen Gastbeitrag im Blog von +Leander Wattig geschrieben.
naja, eine gute köchin kann eben mit einem messer wesentlich besser kochen als mancher hausmann mit zwanzig küchengeräten

Reader- Pt. 3 - The Golden Girls Edition
The Golden Girls Gmail, delicious und Google Reader.

130648736497008642
oh noez, bei pynchon, stephenson und auster hänge ich aggregiert auch schon 9500 seiten hinterher.

Reading
Reading - eine Art Komplettstrom vom Gelesenen.

The Man of the Crowd
Catchup im GR 09 2011.

The Shower of Data
"This is what always happens when something goes from scarce to surplus. First we bathe in it, then we waste it."

Non-allergic Relation
Seminaler Text von echovar über Filter/Postfilteracy.

15307
the filter hierarchy http://sethgodin.typepad.com/seths_blog/2011/08...

The subjot supposed to know
Subjot - die konsequenteste Granularisierung vom Microstreaming, seit es Twitter gibt (oder so).

Sharepocalypse Now: Why Social Media Overload Means New Opportunities for Startups
"In the Sharepocalypse hundreds (if not thousands) of online friends share content with us across various social networks, culminating in massive information overload. Our lives will become more fragmented, we will lose productivity, and we’ll perpetually

9zKTMDr7jmJ
die kombination keyboard shortcut j + mentaler fokus auf den ersten absatz hast du probiert? (mich nervt der cruft zwar auch, aber noch mehr würde an mir wohl die verlustangst nagen)

81642155243868160
meine tl;dr liste wird auch immer longr

Going Orbital: Content and its Discontents
Echovar über orbitale Kräfte.

Wissen, was man tut
Recht pragmatische Tips zur Infoeconomy.

Die Zuvielisation
Peter Glaser über den digitalen Medienfluss.

InstapaperFeed
InstapaperFeed - Instapaper automagisch aus Delicious befüllen.

44456097054072832
das frustrierende am xx-zero ist die inhärente instabilität

40097121185181696
habs aus infoökonomischen gründen nicht gelesen, aber schon länger nicht mehr gesehen: artikel zu infooverload http://goo.gl/zZjVS von coryd

Introducing Mashable Follow, Our New Social Layer
Mashable bekommt ein neues infoökonomisch/soziales Layer.

In and out
Seth Godin mit der infoökonomischen Grundfrage.

Event Horizon
echovar über den übergang von endlicher zu unendlicher information usw.

Flavor of the Day
Seth Godin kondensiert die RSS ist tot Debatte.

2010

20417831040454656
foodbox und meetbox zero

19753381333565440
lost in likes

The Last Bit
Seth Godin über den infoökonomischen Totalausfall, der durch zu viel Clutter getriggert wird.

Konzept des Tages: Infobesity
Wort des Tages, eigentlich Wort der Woche: Infobesity

add approved news reading
tldr.it - eine Art Feedkompressor.

27842493652
infohomöostase: neue artikel kommen in der klickgeschwindigkeit des j-fingers

The Night of the Living Feeds
Über Feeds und Infoökonomie usw.

The Five Stages of Filtering, Relevance and Curation
Louis Gray denkt sich fünf Relevanz-Filter aus. (needs refinement)

Nullpunkt Pt. 4 (Zettel Edition)
nach feedbox zero und inbox zero und alle actionable folders zero und linkbox zero und reference material system clean ist jetzt auch mein zettelwesen quasi clean.

Nullpunkt Pt. 2 (Linkbox Zero Edition)
bin das erste mal seit ich mich erinnern kann linkbox clean.

Nullpunkt
bin das erste mal seit ich mich erinnern kann email clean.

Long Form * Instapaper
Kevin Kelly über Longform - Instapaper für längere Artikel.

Machen statt tweeten
Kein schlechter allgemeiner Text zur Infoökonomie von Webdiensten.

18264047302
reorganisation des feedwesens

17441616934
(eigentlich ist es gar nicht so blöd, einfach dem web und dem infooverload die schuld zu geben)

Enjoy your Semiocapitalism
und schon wieder die FAZ mit einem eigentlich nicht schlechten text von geert lovink und weil in der FAZ fast schon natürlich mit einer kritik der informationsüberflutung

tl;dr
how to split an atom mit einer nicht unzutreffenden beschreibung des (woher und wohin nur) dilemmas mit dem content

Overwhelmed? Welcome the Age of Curation
Epicenter über das Age of Curation.

Die Differenzmaschinen
nett: link different – ein bookmarklet das anzeigt wie viele der verfolgenden ein link schon in ihrem strom gesehen haben

13863938672
geniale idee: link different http://linkdifferent.net/ (müsste nur funktionieren)

antisocial('true')
Wie man im Google Reader die sozialen Features deaktiviert.

12411753960
#lazyweb attention recorder to levy flight diagram plotter (bonus points for conversation prism mapping)

Who moved my brain?
Merlin Mann Talk bei der Rutgers University

Building the Ubiquitous Dust
ich lese alles, ich schlafe nie.

Aggregation, syndication and the delicacies of smart knowledge worker workflows
Show me yours I'll show you mine Infoflowchart von Martin Koser.

A Big 2010 Trend: Disaggregation and Social Network Focus
Louis Gray über das Auseinanderpflügen von Streams.

Schwimmen, nicht filtern. Peter Kruse im Interview
Nicht uninteressantes Interview.

Click und Clicker
Gawker stellt auf Excrptfeeds um, Lifehacker verliert (bei 333.000 Abonnenten des Feeds) 700.000 Besucher auf der Webseite.

I like abbreviated RSS feeds
Winer mag kurze Feeds. Was völlig ok ist, aber er klammert die Möglichkeit der Wahl aus.

10142562092
uff habs nicht ganz durch geschafft, aber ich gl. er macht d. fehler, aufmrksmkt synonym für attent. und zeit zu verw.

The Feedhead
Eine persönliche Miniökonomie des Feedlesens.

10029830181
@sachark es regt sich niemand wegen excrpt-fds auf, weil man dem anderen den erfolg nicht gönnt, sondern weil es den eig. flow teurer macht

10029481832
@sachark du vermischt da die achsen infoökonomischer effizienz und moral.

DRYF
Unlink Your Feeds – eine Art Manifest der Entkoppelung von Feeds und Streams (schadet den freunden, schadet einem selbst, schadet dem web, drafte und crafte) mit begleitendem tumblr.

9578447136
RT @dominik: RT @ginatrapani: convincing argument on why we should stop piping feeds into Twitter/FB/Buzz, thx @chanux

Buzzed Bekannte und Verwandte
Targeted Buzz bzw. was Buzz noch fehlt, um wirklich nützlich zu sein.

The New 2010 Social Media Data Flow, With Buzz
Louis Gray macht eine Bestandsaufnahme.

4 Steps to Getting Your Toolbox Under Control
Eigentlich keine schlechten Tipps von Webworker Daily.

Lazy Filter
liebes lazy web: ich wünsche mir einen filter, der den in meinem inputstrom angezeigten output eines definierbaren bündels von freunden/verfolgten quantitativ begrenzt.

Clay Shirky, info overload, and when filters increase the size of what’s filtered
Weinberger denkt das Filterkonzept von Shirky etwas weiter.

Short Cuts Pt. 5 (Early Adopter Edition)
Eine der traurigsten Tropen im Diskurs im und um das Web ist die des Early Adopters. Der Begriff Early Adopter bringt nichts, stört nur und verhindert die Entwicklung von Positionen.

Short Cuts Pt. 3 (User Edition)
Im Grunde funktioniert das Web sehr einfach.

Alexander Kluge: Gärten anlegen im Daten-Tsunami
Schönes Interview mit Alexander Kluge.

7353137150
bin reaktionszeittechnisch ein noch schlechterer waver als emailer

2009

6797004600
twinfoeconomy script (untested aber super) (via @CleverClogs)

Realtime Crunchup: Den Strom filtern
Filtering The Stream Roundtable