2016

739365879037710336
it's not discourse, it's filter failure (Gefährliches Drehbuch)

737189518676234244
@guenterhack ist das nicht weniger die gegenthese als der eig. sinn von debatten (die sind ja nix anderes als die egoshooter der journaille)

Why Economics Matters in the Rise of Demagoguery
Umair Haque mit einer schönen Kritik am journalistischen Reduktionimus vom Phänomen Trump.

2015

Lazy Blog Ep. 54
(blogpost über DAS fundamentale dilemma im derzeitigen web: den umstand, dass es einen diplomatisch nicht zu kommunizierenden unterschied zwischen der nicht-falschen beschreibung und der wesenheit von dingen gibt)

Die Zeitgenossen der Gesellschaft Pt. 25: Der Fragezeichner
Der Fragezeichner (m/w) ist ein universell gesehene Zeitgenosse, der sich dadurch auszeichnet, dass er eigene Aussagen hinter einem Fragezeichen versteckt.

Denkfehler Deluxe
Günter Hack über die Faulheit und den blinden Fleck der Intellektuellen.

616289473568067584
debatten debuggen.

611522622355058688
(habs schon in hackr.tv gepostet aber sicherheitshalber auch hier: wir-kochen-hagebuttenmarmelade-ii.pdf [pdf])

FYI 013
fyi: thesen über die wirksamkeit vom web muß man weder vermuten noch begründen oder beweisen, man braucht nur auf ein funktionierendes beispiel zu zeigen.

The critic as an amateur hack
Godin verwechselt criticism mit ranting.

602815574071189504
(die ganzen beschreibungen vom valley, disruption etc. haben etwas irre folkloristisches an sich; alle verwenden kitschige begriffspersonen)

FYI 009
fyi: herauszufinden, dass irgendeine annahme oder grundannahme, die man gemacht hat und von der man ausgegangen ist, ja gar nicht stimmt, sondern dass ja alles ganz anders kommt oder ist, stellt einen und die welt nicht schlechter.

588706870623391744
(das grundproblem vom linken diskurs ist überhaupt, dass er sich selbst schon alleine dafür gratuliert, links zu sein)

588704496286568450
(das grundproblem vom akzelerationismus ist, dass er sich zu selbstgefällig darüber freut dort zu landen, wo man eigentlich starten müsste)

FYI 003
fyi: wir müssen nicht für alle/alles sein, das eines unserer argumente unterstützt. wir müssen auch nicht gegen alle/alles sein, das einem unserer argumente widerspricht.

FYI 002
fyi: aussagen müssen nicht notwendigerweise allgemeingültig sein, sondern können sich auch auf bestimmte felder unter bestimmten rahmenbedingungen zu bestimmten zeiten oder gegebenheiten beziehen.

585753684602183680
die schlimmsten sind die, die 'narrativ' synonym für 'thema' verwenden.

FYI 001
fyi: am internet gibt's nichts zu verstehen, es ist selbstevident. jeglicher diskurs darüber ist nichts als verwirrung.

Die fünf Formen des Netz-Bullshits
Sascha Lobo versucht sich an einer Kategorisierung vom Bullshit.

574323417958203393
der deutsche webdiskurs ist gwm. der dubstep des diskurses. unhistorisch samplend, synkopisch, hysterisch und alle hüpfen ab dem drop.

2014

Alpen, Kommentare, Pop-ups, Kitkat
Christoph Kappes sinniert über die infoökonomischen Grundlagen des Kommentierens.

510011617409785856
(wir bräuchten eine kennzahl für den grad der resilienz eines systems bzgl. der idiotie des darüber geführten diskurses)

Leftovers 2013 (Casuistry Edition)
Auch nicht wirklich weitergekommen sind wir 2013 jedenfalls mit dem Produzieren, Zezipieren und Diskutieren von subtileren Begriffen und Prinzipien von Dingen, die vor allem, aber nicht nur, das Web betreffen.

Was sie schon immer über Privacy wissen wollten ...
Die ganzen Verknotungen im Diskurs rund um 'Privatheit', etc. entstehen primär, weil Aussagen aus verschiedenen diskursiven Ebenen miteinander verglichen oder verbunden werden, ohne die Unterschiedlichkeit der Ebene entsprechend zu reflektieren.

2013

Lazy Blog Ep. 28
(blogpost über die sich abzeichnenden parallelen und parallaxen, die sich in den diskursen über musik aka spex und diskursen über das web abzeichnen)

309278256123764737
ein überflüssiges/eher schädliches argument: 'ist für das web/deutsche startups schlecht'. den adressaten ist das üblicherweise wurschtegal

Leftovers 2012 (Opinion Edition)
Auch nicht wirklich weitergekommen sind wir 2012 jedenfalls mit dem konzeptionellen Trennen zwischen 'anderen Meinungen' und 'anderen Positionen'.

2012

Quiz Pt. 68 (The Proposition Edition)
Gab es in den letzten sagen wir zwei oder drei Jahren eine einzige Proposition im Komplex Web/Social Media, die undenkbar oder zumindest ungedacht war?

240860686245298177
heute vor zwei jahren über vor 15 bis 20 jahren

2011

wie jmd. das böse will und doch das gute schafft
"die dummheit hat per definitionem weniger probleme dabei, aussagen zu formulieren, deshalb gibt es einfach mehr davon; und die ein bisschen weniger dummen arbeiten sich als schadensbegrenzung zunächst einmal daran ab, das bindet den großteil derer energ