auch nicht weitergekommen sind wir 2016 jedenfalls beim verwerfen dieser idiotischen annahme, dass sich alles verbessern würde, wenn nur das eine oder andere eintrifft.

(die genuine falsche grundannahme alle verbesserungstechniken ist, dass es leuten besser ginge, wenn sie gewisse dinge nicht mehr machen würden, oder wenn sie gewisse dinge machen würden, oder wenn es gewisse umstände gäbe oder nicht gäbe. sämtliche techniken zum zeitsparen tun etwa immer so, als würde mann damit wertvolle zeit gewinnen, die man für lustvolle u/o produktive aktivitäten verwenden würde. fast alle würden aber nur mehr fernsehen usw.)