auch nicht weitergekommen sind wir 2015 jedenfalls mit einem aufbereiten der prinzipien, dynamiken und auswirkungen des internets, das auch für politiker und journalisten nicht nur verständlich, sondern auch annehmbar ist.

(die infos sind natürlich auch schon im dt. sprachraum verfügbar und mit etwas energie auch auffindbar, aber der grossteil der argumente versteckt sich in den immergleichen spitzen und ad hominems; was also fehlt ist eine ganz einfache, sendung mit der maus freundliche dekonstruktion der falschen grundannahmen)