die (ohnehin) selten gestellte frage: ist es eigentlich nützlich?

die (eigentlich) nie gestellte frage: ist es wirklich nützlich?

(ganz grundsätzlich mein ich das jetzt nicht im sinne vom 5-fachen hinterfragen, aber damit käme man doch zumindest über die hälfte des weges etc.)