(was wir ganz grundsätzlich sehen, ist der sieg der anspruchslosen ambition – i.e. dem gewinnen wollen, ohne auch nur irgendwas zu ‘leisten’)

((was natürlich im gegensatz zum ambitionslosen anspruch steht, der selbst schon nicht mehr gewinnen will, was aber die verschiedenste gründe haben kann))

(((was natürlich noch mehr im gegensatz zu eimer allgemeinen leistbaren leistung seht, siehe etwa irgendwann bei now ))