(weiß nicht, ob das schon ein grundproblem ist, aber ein problem ist jedenfalls, dass wir auf twitter, rivva und co. immer nur die absolute ‘popularität’ zu sehen bekommen, während die relative qualität eigentlich viel interessanter wäre)

((problem ist das falsche wort, es ist natürlich völlig egal, besser wäre vl. infoökonomisch und discovery-technisch low hanging fruit…))