Warum ist Deutschland in allen Dingen Web so daneben?

Ich war euch ja noch meine Antwort auf Quiz Pt. 61 schuldig.

Aber ich lasse Talebs Konzept der Antifragilität (zumindest für einen bonuspunkt) gelten.

(in der dreiheit fragil (zerbricht bei erschütterung) – resilient (hält erschütterungen aus) – antifragil (wird durch erschütterungen besser) dominiert in deutschland die ‘resiliente disposition’. das web ist aber gwm. der garten, in dem am schönsten die antifragilen blumen blühen und gewächse wuchern. dieser nachteil/die schwache ausdifferenzierung auf der ebene des webs ist aber gleichzeitig ein vorteil/ermöglicht eine starke ausdifferenzierung auf der ebene der politischen und technologischen infrastruktur. natürlich nicht auf parteipolitischer ebene, für die ist das alles nur ein maelstrom, aber man sieht das ja jetzt schon ganz konkret an der ‘hacker-szene’ rund um den ccc, an der relativen wichtigkeit von netzpolitischen und aktivistischen blogs, am obsessiven diskursiven mäandern rund um themen wie privacy und netzneutralität oder den sinn von dem ganzen, usw.)