Eine weitere zumindest pragmatisch recht nützliche Unterscheidung ist ganz sicherlich die Unterscheidung: auf welcher Höhe unterscheide ich eigentlich die Dinge (und ist die höhe dort dann überhaupt noch signifikant oder nicht)?

(sprich: bin ich in der stratosphäre, dann sind +/-50m ziemlich egal und auch die höchste erreichbare oder bisher erreichte höhe für irgendwas ist dann eher für rekordjäger als für den hausgebrauch interessant; reviews tun aber gerne so, als wären genau diese 50m die entscheidendsten und kommen dadurch zu dämlichen bewertungen)

(abt: draw the distinction!)