Thank you for using Google Buzz.

(kontextlose randbemerkung: hab gerade mein google buzz archiv gelöscht, siehe die email von google, die wohl jeder bekommen hat, und mich davor jedenfalls noch ein bisschen zurückgebuzzt, und das seltsame aha-erlebnis dabei war, dass wirklich fast nichts, was im jeweiligen moment als das bedeutsamste, katastrophalste, revolutionärste, etc. wahrgenommen wurde, einige tage oder wochen, geschweige denn zwei jahre später auch nur irgendeine bedeutung hat, die über einen zufluss zum hauptstrom hinausgeht. einen gewissen bleibenden narrativen wert haben nur klein- und microerzählungen)