auch nicht wirklich weitergekommen bin ich 2012 jedenfalls mit einer – strukturellen, konzeptionellen, etc. – Auffrischung von hackr.de.

(das problem dabei ist halt, dass die gesamte organisation nie geplant, durchdacht und designt wurde, sondern dass alles immer eher angebaut und ggf. dann mit gängen irgendwie verbunden wurde, vieles mit selbstgeschriebenem und auch wiederum nie geplanten, durchdachten und designten code, der dann erstaunlicherweise noch immer funktioniert, von dem ich aber schon lange nicht mehr weiss wo, wie und warum, was ich in seinem charakter als rhizom/kafkaesker bau dann aber zumindest selbst eh auch irgendwie nett finde, allein die wartbarkeit ist ein horror und grössere änderungen sind fast schon ein ding der unmöglichkeit, ausser ich brenne davor einiges ab usw. es ist aber eine art double bind, bei dem alles was ich machen könnte falsch ist.)