(blogpost über DAS fundamentale dilemma im derzeitigen web: den umstand, dass man irgendwann voll ist – voll an tools, die man verwendet; voll an feeds, die man abonniert hat; voll an ‘freunden’ bei tfg+, etc. – und dass sich völligkeitsbedingt aber verkrustungen bilden und man immer weniger im strom schwimmt; bonuspunkte für eine theorie der escape velocity dafür)