(blogpost über DAS fundamentale dilemma im derzeitigen web: den umstand, dass wir keine angemessene begrifflichkeit für die verschiedenen formen und dimensionen von ‘text’ und ‘content’ haben; bonuspunkte für eine herausarbeitung der grundsätzlichen kategorien und ebenen, sternchen für eine umfassende typologie. (in quiz 67 hab ich den einen teil des problems schon angedeutet, i.e. es gibt keinen ungekoppelten und unproduzierten und also verpflanzbaren ‘text’, aber um sich konkreten lösungen aka funktionierenden alternativen systemen nähern zu können bräuchte man vl. wirklich etwas semantik jenseits der achse privat/öffentlich, die soweit ich sehe die einzige universell herangezogene ist)