optimal pig

kleines Update zu der Community Serie (siehe Greendale und Señor Chang und Pierce Hawthorne): Peter Norvig hat in den Units 4 bis 6 ca. 10 weitere nützliche Konzepte extrahiert (u.a. suche via exploration und wie man die dann mehr oder weniger generalisieren kann, wenn man eine successor function und ggf. eine cost function definieren kann, oder strategisches handeln unter unsicheren bedingungen, was gwm. eine suche von hinten nach vorne ist, und auch das kann man mehr oder weniger generalisieren, wenn man eine utility function und eine quality function definieren kann, und sowohl bei der suche als auch bei der strategiefindung fallen die optimalen lösungen als nebenprodukt ab), bei der Scrabble-Gschichte hat er mich wieder verloren, immer noch und noch und noch eine Komplikation, das war mir zu sisyphusesk, und irgendwie lief das alles zum ersten mal auf nichts hinaus, wobei er insgesamt eine sehr an David Lynch oder De Palma erinnernde Stilistik hat, es beginnt alles mit einer unschuldigen Szene aber dann zoomt man hinein und die Abgründe tun sich auf, anyway.

Der Web Application Engineering Kurs tuckelt auch vor sich hin und seinem Ende zu, Steve Huffman ist, das merkt man im Vergleich schon, doch deutlich praktischer veranlagt und das Ergebnis lebt doch zu guten Teilen auch davon, dass einfach die GAE schon sehr viel kann (automagische persistenz, authentication, memcache, … you got it), aber er macht Spaß, wenn er anekdotisch wird und man merkt, dass er irgendwas auf die harte Schule gelernt hat, und einige Tricks findet man in den Nebenbemerkungen.