kleines Nachtragsquiz zu Troy Barnes : worin besteht denn eigentlich die eigentliche Leistung / Innovation von Udacity und Coursera?

(wie immer gibt es da keine richtige lösung, aber beide (auf|er|um)lösen einen zustand / ein problem, das die davorigen angebote noch nicht sahen, das sich in zukunft aber als recht entscheidend erwiesen haben wird. den allgemeinen zugang zu ich sag mal highest quality content – sprich die lectures von ivy league universities – gibts ja doch schon lange, opencourseware etwa seit 10 jahren, und auch die technik vom interaktiven codieren im browser ist nicht ganz neu.)