Eher devoha aber auch, um meine eigene Beurteilskraft zu testen: Die 6Wunderkinder haben jetzt ihr Wunderkit lanciert. Bin ich der einzige, der sich denkt hmm, kratz ? Über den Launch wurde auf breiter Front und durchgängig wohlwollend berichtet, die Zutaten stimmten natürlich (Seed-Finanzierung und $4.2M Runde noch vor dem Start, Auskoppelung Wunderlist ein Hit mit mehr als einer Million Usern, aus Berlin!, usw.) und die Seite ist (design-) technisch für deutsche Verhältnisse herausragend – aber die Idee von sozialer Produktivität ist ein klassisches Oxymoron, das kann eigentlich nicht gut gehen.

(ich finds ja grundsätzlich nicht schlecht, den komplex produktivität neu zu überdenken; aber bei wunderkit seh ich deutlich mehr probleme als durch das wunderkit offerierte neue möglichkeiten; dinge zu tun / widgets zu cranken ((c) david allen) ist per definitionem einsam; und auch der bereich kollaboration ist nicht eigentlich sozial, auch wenn mehrere daran beteiligt sind, sondern eher ein mechanismus der produktivitätssteigerung durch komplexitätsreduktion, wobei der jeweilige prozess die organisationstechnischen transaktionskosten zu minimieren versucht. und je nach vorgabe und komplexitätsgrad haben sich da tools und methoden mit gewisser effizienz etabliert (lose flottierende aber strukturierte koordinationskommunikation via yammer oder campfire oder auch skype, systematische taskskoordination via basecamp, etctrara); und es gibt probleme, die eine art verteilte und sich mehr oder weniger organisch formierende workforce erfordern (etwa open source projekte), aber auch die sind nicht eigentlich sozial und haben andererseits eine reihe von kommunikativen und technischen strukturen entwickelt, die wesentlich effizienter und effektiver sind (IRC, Bugtracker, Versionskontrollsysteme, etc.). ich fürchte auch, dass das wunderkit auf den ersten blick ganz nett ausschaut, aber nicht wirklich gut skaliert und schnell eine fürchterliche mess wird. was wiederum benutzungstechnische selbstdisziplin erfordert, die natürlich niemand hat. ich vermute also stark, dass die wunderlist ihr grosser hit bleiben wird.)

tl;dr: Wunderkit ist ein wunderhübsches Produktivitäts- und Prokrastinationstool für die Generation ADHD.