Bruce Sterling und Jon Lebkowsky / The Well zum Stand der Dinge.