pinboard

ich hab’s mir nicht leicht gemacht (siehe, oder, oder, oder, oder, oder), aber heute bin ich nach über 7 Jahren von delicious zu pinboard als primäres Kurzzeitgedächtnis gewechselt.

(ich hab die interventionen der avos guys ja mit mehr wohlwollen als die meisten anderen old schooler betrachtet, der zug für das volle potential vom alten delicious war schon lange davor abgefahren, mit der neuen kosmetik hätte ich wohl leben können, aber die performanz beim bookmarken blieb einfach zu lange im indiskutablen bereich, es waren ja keine häufigen aussetzer wie damals bei twitter, es war und ist der normalzustand, was wiederum darauf hindeutet, dass das dort keiner selbst verwendet usw.; trotzdem würde ich zumindest die nächste zeit meine bookmarks von pinboard zurück zu delicious spiegeln, falls also so ein script bekannt ist, bitte sagen)

((was avos tun hätte sollen: delicious als dropbox für bookmarks zu reetablieren; ein rocksolides backend und eine hochperformante API, mehr hätte es nicht gebraucht; auf der webseite hätten sie sich austoben können, für die traditionalisten hätten sie ja das alte interface als option behalten können, für die geeks hätten sie scripts zum diy von interfaces bereitstellen können; und mit ein wenig zucker für entwickler und geduld hätten sie vl. den delicious button überall dorthin gebracht, wo jetzt send to twitter oder instapaper lauert, und zwar als universeller schaltkreis im strom, wofür es sich aufgrund der offenen struktur ja seit jahren aufdrängt, das hat ja nur yahoo versemmelt))