was trotzdem jeder haben sollte:

eine webseite / why not blog? / unter der eigenen kontrolle.

es kann sein und kommen was will, man kann drauf machen, was man will (und wenn man sich an die allgemeinen regeln hält auch ziemlich problemlos)

und deshalb kann man es als anlaufstelle benutzen, die auch dann funktioniert, wenn andere dienste verschwinden, wenn man blockiert wird, whatever.

und man kann dort auf etwaige dienste verweisen, wo man tätig ist. ggf. das bei sich wiederholen.

und man kann zb eine email-adresse posten, auf dass alle interessierten mit einem in kontakt treten können.