(nts: mich öfter selbst zitieren)

(der serie halber … irgendwie war diese ausgabe der tcdisrupt fast noch schwächer als die letzte, siehe click click interrupt, das interessanteste dabei war vielleicht, dass in diesem jahr überhaupt kein leitthema übergeblieben ist, während es davor immer zumindest eines gab, an dem sich eine signifikante anzahl orientierte – 2010 game mechanics, 2009 echtzeit, usw. – aber die elemente wurden nicht zumindest auf selbstverständliche weise smart absorbiert, sondern sind gwm. einfach verschwunden, und die einzige verbliebene selbstverständlichkeit ist, dass man sich in den existierenden social graph aus facebook, twitter und foursquare einnisten muss. es gab natürlich auch ein paar nicht ganz blöde ideen (do@ denkt mobile suche neu an, billguard mappt woc auf kreditkartenmicrobetrug, die sieger getaround hatten mit dem ich leih mir via iphone ein auto aus neben der idee (p2p carsharing) auch ein haptisches wow erlebnis, siehe auch hackr.tv), aber von gewagter idee ansonsten keine spur, und wenn man bedenkt, dass das die 30 vielversprechendsten startups aus 1000+ bewerbungen waren, dann muss man sich doch über die derzeitige gesamtkonstellation wundern)