(nts: mich öfter selbst zitieren)

devoha auch hier: Flock ist tot. Marshall Kirkpatrick schwelgt in Erinnerungen und zumindest für drei Dinge wird er auch mir in Erinnerung bleiben:

Flock war vl. die erste Web 2.0 Anwendung (wenn man browser dazu nehmen will), die schon vor dem Launch gehyped wurden, weil es eine beachtliche Finanzierung gab;

Flock hat vl. als erste Seite ganz explizit das Thema Sharing verallgemeinert;

und Umair Haque hat damit die bekannten Abgründe ninged und flocked definiert, die auch heute noch auf vieles zutreffen.