seufz, jetzt hab ich die ganzen like g’schichten grösstenteils wieder rausgeschmissen.

geblieben ist:

like it

… ^ ein dezentes transmission icon am ende des artikels, das nach klick bei live.hackr die möglichkeit zum buzzen, twittern oder deliciousen vorpopuliert offeriert; in den sections shared, news und chronicle öffnet sich dann auch noch zusätzlich das kommentarfeld von disqus. ein klick auf delicious bei shared, news oder chronicle bookmarkt praktischerweise direkt den verlinkten artikel.

das social plugin von facebook bei den /via seiten; dort haben sie in ihrer aggregierten glory einen gewissen mehrwert.

der @anywhere client für twitter mit der grossartigen hackr.de-twitterappangabe in der sektion chat

gegangen wurde:

twitter @anywhere auf den einzelnen seiten (siehe); as-was war es fast sinnlos, zudem konnte ich das script von twitter nicht dynamisch einbinden, es wurde also bei jedem request geladen.

alle anderen einbettungen von den facebookschen like- und recommendations-plugins (siehe). die sind zwar nicht gänzlich ohne charme, allerdings ein klassisches beispiel für die erdnussökonomie.

eine völlig hirnrissige (und ich glaube nicht erwähnte) bit.ly-orgie.

sorry for the confusion.