live.hackr

die romantische komödie


ReQuoting pt. 39 (The Simple Edition)

1. Algorithmically-generated results.
2. No query left behind.
3. Keep it simple.

Googles Amit Singhal via Blogoscoped

(wobei vor allem die (auf sich selbst und nicht auf die user bezogene) kombination der mantras einiges erklärt, vor allem was die google’sche elephantimsocialporzellanlandenhaftigkeit betrifft, etwa die einstellung von ftp-blogs bei blogger (unsere infrakstruktur ist hinter den vorhängen sooo kompliziert, dass es für uns aus auslieferungssicht dann sooo einfach ist, dass so was zwar hinter den vorhängen extrem triviales aber aus skalierbarer auslieferungssicht dann im vergleich irre umständliches wie (s)ftp nicht abbildbar ist), oder die fast schon obstrus anmutende einfachheit im googleschen gmail/buzz/contacts/reader/wave-cosmos, in dem man zwar als user ohne übertreibung mindestens einen tag und 8 dummy accounts bräuchte, um alle möglichen konstellationen einmal durchzuspielen, damit man wirklich durchblickt, wer wann wo was sehen und tun darf und wer wann wo was nicht, und was man wo wie einstellen müsste, damit alle genau das richtige sehen und tun dürfen, die aber sicher google-intern alle drei kriterien erfüllt.)

meta 26.02.2010 /via @blogoscoped #