liebes lazy web: ich wünsche mir einen filter, der den in meinem inputstrom angezeigten output eines definierbaren bündels von freunden/verfolgten quantitativ begrenzt. und zwar irgendwie so, dass die anzahl der mir dann angezeigten items dieses bündels einen wiederum definierbaren prozentsatz aller mir angezeigten items nicht überschreitet. bonuspunkte, wenn das dann auch die tatsächlich interessantesten items sind, muss aber nicht sein.

warum? well, es gibt zwei grenzfälle, die kein problem machen: leute, von denen man (mehr oder weniger) alles sehen möchte, denen man also uneingeschränkt folgen will, und leute, bei denen das kosten/nutzen-verhältnis klar negativ ist und denen man also halt nicht folgt.

aber es gibt auch einen graubereich von leuten, denen man eigentlich folgen will, die aber den eigenen inputstrom – aus verschiedenen gründen – zu stark dominieren. auf twitter, weil sie täglich 50 tweets raushauen; im google reader, weil sie täglich 50 items sharen; in google buzz, weil sie ihren gesamtstrom syndizieren; etc.

das ist völlig ok, jeder soll tun können wie er will, aber ein solcher filter würde vielen das leben einfacher machen.