ipad

yay, das iPad ist da, von hinten nach vorne nachzulesen etwa bei engadget.

(in meinem stream witzigerweise fast ausschliesslich herumgemotze, das deutsche äquivalent zum amerikanischen fanboy mit consumerblick ist der dissboy mit ingenieursblick, meh, das soll es sein, ein grösseres iphone, wer braucht denn das, und zugeschraubt ist es auch noch, …)

((ich verstehe die argumentationslinie closed platform, die angst vor einem quasimonopol der istores, nach music und apps jetzt auch noch bücher, usw., aber unterm strich ist es das geilste fenster ins internet und also mit allen damit verbunden möglichkeitsräumen yet, warum faseln wir denn alle seit vier jahren von der cloud, und auch preislich ist es mit $500 + monatlich $30 ohne vertragliche knebelung mehr als attraktiv; die fraktion open hätte mehr davon, apple als benchmark für die eigenen aktivitäten zu verwenden))