Access to data is important: it drives innovation and even social change. Governments that publish their data have to become more transparent. Humanitarian organizations that make their findings known could spark bigger projects and source innovative solutions from their communities. Scientific findings and raw information could be used to solve bigger problems than the result of a single experiment or trial could ever manage.

Zach Beauvais für RWW mit einem recht schönen Plädoyer für einen daten-getrieben Journalismus.

(definitiv einer der rettungsanker für massenmedien und durchaus als solcher wahrgenommen, man braucht sich nur anschauen, was die bbc, der guardian, die nyt oder die lat oder die wp in diesem bereich gerade unternehmen; nur in deutschland, und es ist echt mühsam das in einer endlosschleife immer und immer wieder zu wiederholen, gibts da noch nicht mal ein problembewusstsein, hier konzentriert man alle energie auf den kampf gegen windmühlen)