spam bei twitter

Jedem Twitter Besitzer ist sicher schon aufgefallen, dass sich in den letzten Tagen die Anzahl an neuen KU85TGH99Q Freunden stark vermehrt hat.

Die Ironie dabei ist, dass das der Effekt einer Massnahme ist, mit der Twitter Spam eigentlich bekämpfen wollte. Ursprünglich hat man ab und an einen neuen Follower bekommen, der halt 40.000 Twitterern gefollowed ist und gut wars. Vor einiger Zeit haben sie begonnen das zu begrenzen, indem sie bei Accounts, die keine positve Followers:Following Ratio haben, bei 2000 gefollowed’en Accounts einen Schlussstrich zu ziehen und entweder das weitere Followen zu unterbinden oder das Account zu suspendieren.

Effekt: Spammer haben begonnen nicht mit einem Account 100.000 Leute einmalig zu belästigen, sondern mit hunderten Accounts maximal 2000 Leute zu belästigen, aber auch die gleichen wiederholt und immer wieder. Aus Usersicht hat sich die Situation also verschlechtert, und das wird wahrscheinlich immer schlimmer, je kleiner sie den Grenzwert an Followbaren ansetzen. Die Logik entspricht dabei natürlich der von Microcontent: je kleiner die Chunks werden, desto mehr gibt es davon. Und je schwerer man es den Spammern macht, desto aggressiver und wütender werden sie.

The Next Web weist aber zumindest auf einen internen Notifikationsmechanismus hin: mit

@spam @spammername

kann man die Spammer verpetzen, wahrscheinlich greift dann ab einer bestimmten Anzahl an Meldungen irgendein Automatismus.