live.hackr

die romantische komödie


Special Kanäle

Auch sevenload baut um (ay, die Startseite wurde ja abgrundtief hässlich), jedenfalls gibt’s jetzt Kanäle

Ibrahim Evsan beschreibt die zugrundeliegenden Überlegungen:

Um dieses Ziel [die Förderung des Nachwuchses in unserer Gesellschaft] wie alles andere bisher erfolgreich zu bewältigen, wird sich sevenload als ein Content-Hub verstehen. Das Ziel ist es, sevenload langfristig zu einem Entertainment-Informations-Portal im Netz auszubauen und mit der Kombination der Medieninhalte und der Technologie dem Publikum professionelle Inhalte anzubieten.
Vom Prinzip her bedeutet dies, dass jeder Contentlieferant [aua] bei sevenload mit einem Special als Microsite vertreten werden kann. Dabei wird kein Unterschied gemacht, ob der Lieferant ein Automobilhersteller ist oder durch die Nutzer ein selbstproduziertes User-Generated-Content-Video [autsch] eingereicht wird.

Anstatt sich also die Plattform selbst ausdifferenzieren und ihre eigenen Stars herausbilden zu lassen, wird die ambitionierte Mittelmässigkeit kultiviert. Ich schätze das wird ein riesiger Erfolg.

meta 29.05.2007 #