Holtzbrinck kündigt ein Schnellvorlauf-Seed-Finanzierungs Programm an

soll Innovationen in den Bereichen Web-Services und Internetanwendungen vom Prototypenstadium zum Markteintritt führen, ohne dass die Ressourcen der Gründer durch Finanzierungsverhandlungen gebunden werden. Nach einer kompakten Prüfungsphase gewährt das fast forward-Programm eigenkapitalähnliche Finanzierungsmittel bis zu einer Höhe von 150.000 Euro.

(via)

((kleines zahlenspiel am rande: bei einer angenommenen durschnittsfinanzspritze von 80.000 hätte holtzbrinck für den ins studivz gepumpten betrag mal locker in die nächsten 1000 2.0igen startups einsteigen können, man kann sich die opportunitätskosten kaum vorstellen))