ausgerechnet von Don Alphonso :

Deshalb ein – schon einige Male geäusserter, jetzt auch schriftlicher – Vorschlag. Macht einen Problogger-Verband auf. Es gibt dafür gute Gründe:

1. könnt Ihr Euch über Vergütungen austauschen, ein Kartell gründen und die Preise anheben. Springer zum Beispiel wird bald ankopfen, Microsoft MSN auch und Yahoo ziemlich sicher. Da ist es gut, wenn auf der anderen Seite kein Dumping passiert.

2. seid Ihr für Interessierte aus der Wirtschaft problemlos zu lokalisieren. Man spart sich das Entdärmen, wenn man den Falschen fragt.

3. könnt Ihr Euch die Aufträge zuschubsen und müsst nicht mit Konkurrenz rechnen.

4. und wenn wir ehrlich sind, gibt es dieses Netzwerk schon heute in weiten Teilen der fraglichen Blogs. Verkettet die kleinen Netze, macht es erkennbar, und erspart Euch vielleicht die Abhängigkeiten von Blogvermarktern, die den grossen Kuchen bekommen, deren Krümel bei Euch landen.